Verpackungsindustrie

Die letzte Möglichkeit zur Detektion und Entfernung von metallischen Verunreinigung ist während des Verpackungsprozesses.  Dies dient der finalen Qualitätssicherung des zu verpackenden Produktes.

  • Vor dem Verpackungsprozess können Überbandmagneten über dem Fӧrderband installiert, die Kopftrommel des vorhandenen Bandes durch einen Magnetbandrolle ersetzt, oder eine Trommelmagnet in die Förderlinie integriert werden. Bei diesen Produkten wird die eisenhaltige Verunreinigung automatisch von dem Produktstrom abgesondert.
  • Während des Verpackungsprozesses, können Magnetscheider, wie zum Beispiel Stab- und GittermagnetenPlattenmagneten oder Kegelmagneten in dem Prozess integriert werden, um Fremdmetalle zu erfassen.
  • Abschließend kann das verpackte Material über, oder durch einen Metalldetektor geführt werden. Dadurch werden auch nichteisenhaltige Metallverunreinigungen entdeckt und das schon verpackte Produkt kann vor dem Warenausgang ausgeschleust werden.
0/5 (0 Reviews)