Plattenmagnete

Der Plattenmagnet ist ein kosteneffizienter Magnetscheider. Der integrierte Permanentmagnetblock beseitigt zuverlässig gelegentlich auftretendes eisenhaltiges Fremdmetall aus Masseströmen, welche horizontal oder vertikal transportiert werden. Starke Magnetfelder mit effektiver Tiefenwirkung, die einfache Installation, der begrenzter Wartungsaufwand und die benutzerfreundliche Reinigung zeichnen den Plattenmagneten aus.

Plattenmagnete sind in zwei Magnetblockausführungen erhältlich:

  • Standard-Plattenmagnet mit Strontiumferrit-Magnet – kombiniert Feldstärke und Tiefenwirkung, für eine umfangreiche Extraktion von Eisenmetallen
  • Selten-Erden-Plattenmagnet mit Neodym-Magnet – besticht mit hoher Feldstärke, zur Abscheidung von kleinem paramagnetischem Material

Beschreibung

Beschreibung

Plattenmagnete bieten einen effektiven Schutz vor gelegentlich auftretenden eisenhaltigen Fremdmetallen.  Die Plattenmagnete sind in Produktionsprozessen integriert, entweder über Förderbändern hängend oder in Abwurfschächten platziert.  Plattenmagnete sind wartungsfrei, langlebig und ihre Funktion wird nicht durch feuchte Umgebungsbedingungen beeinträchtigt. Der Plattenmagnet besitzt einen Magnetblock, der in einem Edelstahlrahmen integriert ist. Der leicht überstehende Edelstahlrahmen fungiert als zusätzlicher magnetischer Pol und erhöht die Intensität des magnetischen Feldes. Die Oberflächengestaltung des Magnetblocks wird der Anwendung angepasst, mit abgewinkelter Stahlstufe (für Produktreinheit), oder mit Flachstahl (punktuelle Feldverstärkung). Die Anordnung einzelner Plattenmagnete (gegenüberliegend oder kaskadenförmig), ermöglicht das Extrahieren von Metall, auch aus großen Schütthöhen und bei hohen Durchflussraten.

Hängende Plattenmagnete sind ideal für Förderbänder mit einer Breite von weniger als 450 mm.  Bei Förderbandbreiten über 450 mm, wird ein Permanent-Aushebemagnet empfohlen

Betrieb

Eisenhaltige Metallverunreinigungen werden von dem Plattenmagneten angezogen und bleiben an diesem haften.  Das Intervall der manuellen Reinigung wird von der akkumulierten Menge des Eisenmetalls bestimmt.

Modelle

Plattenmagnete sind in zwei Magnetstärken erhältlich:

  • Standard-Plattenmagnet: Der Strontiumferrit-Magnet kombiniert Feldstärke und Tiefenwirkung, für eine umfangreiche Extraktion von eisenhaltigem Material.
  • Selten-Erden-Plattenmagnet: Der Neodym-Magnet mit hoher Feldstärke ist ideal zur Abscheidung von feinstem paramagnetischen Material.

 

Dual-Tieffeld-Plattenmagnet

Der Dual-Tieffeld-Plattenmagnet wird verwendet, um Metalle aus Massenströmen mit hohen Durchsatzraten zu extrahieren.  Zwei leistungsstarke Plattenmagnete sind parallel im Edelstahlgehäuse implementiert. Der frei fallende Produktstrom wird durch die Oberseite des Gehäuses auf die zentral gelagerte gleichschenklige Prallplatte geführt. Der Materialfluss wird geteilt und lenkt diesen zur magnetischen Oberfläche der Plattenmagneten. Der optimierte Abstand zur Magnetoberfläche erhöht die Effektivität der Abscheideleistung. Das eisenhaltiges Fremdmetall wird von dem Magnetfeld an der Oberfläche des Plattenmagneten gehalten, während das metallfreie Produkt aufgrund der Schwerkraft ungehindert herabfallen kann.

Kaskaden-Plattenmagnet

Die Konfiguration besteht aus zwei einzelnen Plattenmagneten, die kaskadenförmig angeordnet sind.  Das Material fällt durch die Öffnung des Edelstahlgehäuses direkt auf die Oberfläche des ersten Plattenmagneten. Das rutschende Material wird in entgegengesetzter Richtung abgelenkt und gleitet auf die Oberfläche des zweiten Plattenmagneten. Durch die Ablenkung wird der Materialstrom umgewälzt. Das Umwälzen maximiert den Abscheidegrad von Fremdmetall, auch wenn das Fremdmetall unter dem Produkt eingeschlossen ist.

Anwendungsbereiche

Plattenmagnete werden bei zahlreichen Anwendungen eingesetzt:

  • Kunststoff
  • Lebensmittel
  • Holz
  • Recycling
  • Mineralaufbereitung
  • Glas
0/5 (0 Reviews)
0/5 (0 Reviews)