Wirbelstromscheider

Der Wirbelstromscheider (ECS – Eddy Current Separator) ist ein Bandsortierer mit integriertem Polsystem in der Kopftrommel, und wird in der Recyclingindustrie verwendet, um Nichteisenmetalle (NE-Metalle) aus gemischten Stoffströmen abzuscheiden. Die anwendungsspezifische Konfiguration des Polsystems (exzentrisch sowie konzentrisch) ermöglicht eine kosteneffiziente Ausbringung von kleinen (bis zu 3 mm) und großen (bis zu 300 mm) NE-Metallen.

  • konzentrisches als auch exzentrisches Polsystem
  • 6 bis 24  Magnetpole
  • einfacher Bandwechsel durch freitragenden Rahmen

Beschreibung

Der Wirbelstromscheider (ECS – Eddy Current Separator) ist ein Bandförderer. In der Kopftrommel ist ein Permanentmagnetsystem integriert, welches von der Bandgeschwindigkeit unabhängig rotiert. Die Rotation des Magnetsystems führt zu einer hochfrequent wechselnden Polarität. Die wechselnde Polarität induziert Wirbelströme in die Nichteisenmetalle, sobald diese dem Feld ausgesetzt sind. Diese Wirbelströme wirken dem Ort ihrer Entstehung entgegen und somit wird das Nichteisenmetall aus dem Materialstrom „herauskatapultiert“. Der Wirbelstromscheider wird häufig als Teil eines Moduls eingesetzt, mit einem vorgelagerten Trommelmagneten, der Eisenmetalle entfernt.

Um die Rückgewinnung von Nichteisenmetallen zu maximieren, hat Bunting vier verschiedene Wirbelstromscheider entwickelt:

  • HIE –  exzentrischen ECS – für Nichteisenmetalle von + 3 mm in Größe
  • HIC –  konzentrischen ECS – für kleine Nichteisenmetalle + 10 mm in Größe
  • Typ R –  konzentrischen ECS – für Nichteisenmetalle + 20 mm in Größe
  • CS – Can Sorter – speziell für die Rückgewinnung von Aluminiumdosen

Betrieb

Ein Virbationsförderer homogenisiert und vereinzelt das zu verarbeitende Schüttgut und beschickt den Trommelmagnet. Eisenhaltiges Material wird abgetrennt und der Wirbelstromscheider wird mit dem eisenfreien Stoffstrom beschickt. Das Förderband transportiert das Material zu der Kopftrommel des Wirbelstromscheiders. die das unabhängig schnell rotierenden Polsystem beinhaltet. Permanentmagneten bilden das Polsystem, welches durch seine Rotation die Polarität hochfrequent ändert. Dies beeinflusst das Nichteisenmetall (z.B. Aluminium, Kupfer und Zink), sobald es in die magnetische Zone befördert wird. Diese wechselnde Polarität induziert Wirbelströme in das Nichteisenmetall, wodurch das Nichteisenmetall sein eigenes Magnetfeld erzeugt, welches entgegen dem Ort der Entstehung wirkt. Diese zwei Magnetfelder stehen eine abstoßend gegenüber, was das „Wegkatapultieren“ des Nichteisenmetallteilchens verursacht. Die Positionierung des Trennscheitels ermöglicht eine exakte Trennung der Nichteisenmetalle von dem restlichem Material, welches seiner normalen Flugbahn folgt.

Die Drehzahl des Magnetrotors hängt von der Anzahl der Pole des Polsystems und der Anwendung ab.

Concentric Eddy Current Separator

Schnelles Bandwechsel-Design

Das freitragende Design des Wirbelstromscheiders ermöglicht ein schnelles Wechseln des Förderbandes, und minimiert die Dauer der Produktionsunterbrechung.

Eddy Current Separator Cantilever Design

Modelle

Model Table

Optionale Extras

  • Schaltschrank
  • Keramikbeschichtung der Kohlenfaserhülle, als zusätzlicher Schutz des Magnetrotors
  • Rotations- oder statische Bandreinigungsbürsten zur Reinigung des Förderbandes
  • Komplettes Separationsmodul (in einer Rahmenkonstruktion integrieter Trommelmagnet, Wirbelstromscheider, sowie Materialrutschen und Austragsschurren)
  • Vorgelagerter Magnetscheider (in Form von einer der 3 folgenden Ausführungen)
    • einem hochintensiven Trommelmagneten
    • Magnetbandrolle
    • Überbandmagnet

Anwendungen

Wirbelstromscheider werden verwendet, um wertvolle Nichteisenmetalle (z.B. ZORBA) zurückzugewinnen (z.B. aus Shreddermaterial), oder um Sekundärrohstoffe (z.B. Kunststoffe) von Nichteisenmetallen zu reinigen. Typische Anwendungen sind:

Product Model Table

Hinweis: Alle Angaben dienen nur zur Indikation. Genaue Leistungsdaten werden mit Materialtests ermittelt.

 

Videos